Alle Artikel mit dem Schlagwort: Umwelt

Schmetterlinge anlocken

Wieviele Schmetterlinge hast du dieses Jahr schon gesehen? Und letztes Jahr? Irgendwie viel zu wenige, nicht wahr? Wäre es nicht schön, öfters Besuch zu bekommen von den unsagbar hübschen Flatterern? Zum Beispiel auf deinem Balkon, der Terrasse oder in deinem Garten. Wie das geht? Nun, bestimmte Pflanzen sind wahre Magnete für bestimmte Insekten. Schmetterlinge anlocken kannst du zum Beispiel mit Blumen und Wildkräutern. Dem Schmetterling geht es heute leider oft wie der Biene- der Tisch ist gedeckt, doch sie bleiben hungrig zurück. Denn viele der neuen Blumen Züchtungen und Hybriden die es überall zu kaufen gibt, sind gefüllt und somit wertlos als Nektarpflanze für den hungrigen butterfly. Auch fehlt den schicken Züchtungen im Gartencenter oft der Duft und Schmetterlinge sind sehr zu haben für süsse, schwere Düfte. Zur Inspiration einige pflanzliche Vorschläge, natürlich keineswegs eine vollständige Liste. Der Nektar dieser Pflanzen schmeckt den Schmetterlingen besonders: 10 Blumen um Schmetterlinge anzulocken: Kornblume und Kamille nehmen ein Sonnenbad   Früher weit verbreitet, gerne in den Kornfeldern, heute leider nur noch selten anzutreffen- die wunderschöne,blaue Kornblume (Centaurea cyanus). Hilf mit, sie zurückzubringen und säe sie …

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

Palmöl Problematik- Kein Palmöl in Ayumis Garden

Heute geht es ums Palmöl. Oder vielmehr ums Palmöl Problem. Es ist günstig, gut erhältlich und das meistverwendete Öl in Lebensmitteln und Kosmetika. Es steckt in Margarine, Eiscreme, Hautcreme, Seifen, Schokoriegeln, Tütensuppen, Kerzen, Waschmittel, Keksen, Duschmitteln, Eyeliner, Bio Sprit und und und- irgendwie ist das Zeug überall. Es hat auch viele, wirklich praktische Eigenschaften. Es ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar, sehr ertragreich und bietet hohe Gewinnspannen. Warum nur meide ich also dieses Öl in meinen Produkten wie der Teufel das Weihwasser? Die Palmöl Problematik ist riesig und sehr umfassend, wie du gleich lesen kannst. Palmöl ist sehr billig und weltweit heiss begehrt. Zu begehrt. Die Nachfrage nach Palmöl hat sich in den letzten 20 Jahren vervierfacht! Kurz gesagt- der Regenwald stirbt, weil wir billige Konsumgüter wollen. Wollen wir das wirklich? Woher kommt das Palmöl? Ja, Schlaumeiers, aus der Palme. Genau genommen aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme (Elaeis guineensis). Aus ihren Kernen wird das Palmkernöl hergestellt. Die Ölpalmen wachsen bekanntermassen im tropischen Klima. Malaysia und Indonesien sind die grössten Palmöl Produzenten weltweit.Im April war ich in Malaysia und sah …

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+