Allgemein, GROW
Kommentare 7

Wunderblume aussäen

wunderblume aus Flicudi

Ich bin eine Samenjägerin. Wo immer sich die Gelegenheit  bietet,stecke ich Samen ein, schleppe sie nach Hause und versuche sie auszusäen. Gerne mopse ich auch in fernen Gefilden. Schon manch seltsames Gewächs zog ich aus Samen, die ich irgendwo im Dschungel oder in tropischen Gärten fand.

Wenn ich gut war, schrieb ich wenigstens das Land auf die selbstgebastelten Samentüten, öfters gar nichts. So war es meist unmöglich herauszufinden was ich da soeben aus seinem Lebensraum entfernt und zur Keimung bewogen hattte.

Doch man lernt ja dazu. Im besten Fall. Daher war ich letztes Jahr vorbildlich und notierte mir so genau wie möglich, welche Samen von welcher Pflanze ich wo eintütete. Besonders aktiv war ich auf Filicudi, einer winzigen,sizilianischen Insel.

wunderblume aus Flicudi

Auf einem Spaziergang entdeckte ich diese hübschen Blumen am Wegesrand. Sie verströmten einen süssen Duft und waren von Bienen umschwärmt. Die Samenproduktion war in vollem Gange. Vielen Dank! Was das wohl für Blumen sind? Ich tippte auf eine Art Tabakblume, an die mich die länglichen Blüten erinnerten.

Beschriftet wurden sie mit „Ziertabak aus Filicudi“. Etwas kleine Blüten vielleicht aber in Ermangelung eines besseren Namens waren sie jetzt erstmal als Ziertabak bekannt.

Diese Blumen wollte ich gerne auf meiner Terrasse haben. Blumen aus Filicudi.Erinnerungen an wunderschöne Ferien. Erinnerungen an eine kleine, heisse Insel voller Steine und Himmel.Wenig Menschen. Und die Insektenwelt schien sie auch zu mögen. Später las ich,ihr feiner Duft lockt auch Nachtfalter an.

Da lagen die vermeintlichen Tabaksamen nun. Bis vor etwa 10 Tagen. Bis mich das Aussaatfieber wieder befiel. Bis der Maria Thun Kalender Blütentag versprach.

Als ich die Samen aussäen wollte, merkte ich, dass ich keine Ahnung von Ziertabak oder ähnlichem habe. Ich hatte zwar schon welchen auf dem Balkon, doch der kam geradewegs aus dem Gartencenter. Keinen Plan, wann und wie er auszusäen ist. Also schnell im Netz nachgeschaut. Aha, passt, jetzt ist Saatzeit….ziemlich rasch wurde ich aber stutzig. Da war die Rede von winzig feinen Samen. Meine waren aber ziemliche Brocken, etwa erbsengross. Noch mehr Recherchen ergaben-

Was ich für Ziertabak hielt, ist in Tat und Wahrheit eine Wunderblume! Mirabilis jalapa, botanisch bezeichnet.

Das klingt doch auch viel schöner-

das Wunder aus Filicudi.

Wunderblume heisst Wunderblume, weil es sein kann, das sie aus einer Knolle  in unterschiedlichen Farben blüht, pink und weiss beispielsweise. Oder die Blüten sind selbst schon zweifarbig. Genau das hat mir auch so gefallen. Wie auf meinem Titelbild .

Ursprünglich kommt das Wunder aus Mexiko. Heute lebt sie aber in vielen warmen Gebieten. Natürlich mag sie Sonne, soviel wie möglich. Das wird sie auf meiner Terrasse kriegen.

wunderbume aus filicudi
Die Keimung war superschnell und easy. Bis Mitte Mai bleiben sie noch mehr oder weniger drinnen und werden erst mal grösser und stärker.

Ich freu mich schon bis das Wunder erblüht.

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+
Kategorie: Allgemein, GROW

von

Willkommen in Ayumis Garden. In Ayumis Garden teilen ich meine Liebe zum Naturgarten und meine Leidenschaft für Naturseifen. Auf meiner Terrasse gärtnere ich wild, biologisch,naturnah und mit speziellem Fokus auf die Insektenwelt. Schmetterlinge,Bienen und andere Insekten machen einen Garten erst lebendig. Das Naturseifen sieden ist mein anderer,kreativer Ausgleich.Das Kreieren der Seifen macht mir immer wieder Freude. Im Shop kannst du Naturseifen aus Ayumis garden bestellen. Jetzt hoffe ich du findest Inspiration für mehr Grün im Leben!

7 Kommentare

  1. Pingback: Alles blüht - Ayumis Garden

  2. Almuth sagt

    Ich freue mich dieses Jahr auf meine Flockenblumen, die ich vorletztes Jahr ausgesät habe. Sie sind zweijährig und müßten diesen Sommer blühen. Bin schon sehr gespannt 🙂

  3. Almuth sagt

    Was für ein schönes Wunder 🙂 Und sie sehen wunderbar aus ! Das mit den Samen ist immer eine spannende Sache. Wie toll, daß sie bei dir so gut loslegen. Weiterhin viel Freude damit – die blühenden Pflanzen werden wir hier sicher zu sehen bekommen. Hätte ich noch Platz…hätte ich Wunderblumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.