Allgemein, GROW
Kommentare 3

Jetzt was pflanzen für die Hummeln

Futterpflanze Hummeln


Alles schläft. Oder?

Immer noch schläft die Terrasse grösstenteils. Egal wie lange ich auch auf nicht vorhandene Triebe starre-noch bewegt sich  gar nichts. Der Pfeifenstrauch, die Schneeforsyithie- pennen alle noch. Die Himbeeren sowieso.

Immerhin- einige Kräuter ragen tapfer immergrün ins Sonnenlicht.

Futterpflanzen für Hummeln

Und da-da-es bewegt sich was. Sie leben eben doch! Juheirassa, da schaut eine Knospe hervor-es ist ein Krokus!? Oder eine Tulpe? Oder gar ein Riesenlauch? Von diesen drei steckte ich nämlich zahlreiche Blumenzwiebeln im späten Herbst, damit die Bienen auch gleich fündig werden bei mir. Und die Hummeln.

Futterpflanzen für Hummeln

Die Hummeln sind übrigens auch Bienen. Und sie fliegen zeitig im Frühjahr, die dicken Hummeln trauen sich viel früher hinaus als die eher zarte Honigbiene. Jedenfalls soll sie gleich fündig werden bei mir. Ich liebe ja Hummeln!

Anscheinend gab es früher den Aberglauben, Hexen könnten die Gestalt von Hummeln annehmen. Hihi, fliegende Hexenbrummer. Da habe ich jetzt völlig andere Assoziationen wenn ich einer Hummel so zuschaue aber ja- jeder wie er gerne glaubt.

Pflanzen für die Hummeln

Willst du auch was pflanzen für die Hummeln?

Alles was zeitig im Frühjahr blüht ist schon mal gut. Und natürlich muss es Pollen und/oder Nektar  haben. Wie gesagt, Blumenzwiebeln wie Krokusse, Schneeglöckchen und Traubenhyazinthen, Tulpen, Narzissen und Schachblumen machen die Hummeln auf ihrem Frühjahrsflug glücklich. Christrosen auch ganz wichtig.

pflanzen für die Hummel

Falls du es verpasst hast, die Blumenzwiebeln im Herbst einzugraben, kannst du sie auch beim Gärtner holen, wo sie jetzt überall vorgezogen zu haben sind.

Im Sommer und Herbst finden die Hummeln bei mir dann:

Glockenblumen, Katzenminze, Goldmelisse, Sonnenhut, Lavendel, Bohnenkraut, Salbei, diverse  Thymiane, Borretsch, Kugeldisteln, Pfefferminze, Wiesenknopf, Fetthenne, Schafgarbe, Himbeeren, Heidelbeeren, das pantagonische Eisenkraut (siehe auch:Insekten Paradies- mein Dachgarten) und wahrscheinlich habe ich noch einiges vergessen.

Futterpflanzen für Hummeln

Glockenblumen sind begehrt

Glockenblume Hummeln

Darum noch mehr Glockenblumen

Futterpflanzen für Hummeln

Goldmelisse und Minze erfreuen die Hummel

 

Auch die Clematis und mein hoffentlich bald blühender Pfeifenstrauch bieten Pollen und Nektar.

 

Noch mehr Hummelpflanzen

Dieses Jahr nicht bei mir auf der Terrasse aber auch empfehlenswert wäre zum Beispiel Fingerhut. Was für eine fantastische Pflanze. Giftig für uns, gut für die Hummeln.

oder

Säe Mohn in deine Blumenkisten mit sandiger Erde und geniesse zusammen mit den Hummeln ein blühendes Mini Mohnfeld. Pollenfest für die Hummel!

Kornblumen oder den Natternkopf mag sie ebenfalls.

Hast du richtig viel Platz, pflanze Apfel-oder Zwetschgenbäume.

Taubnesseln haben einen hohen Nektar- und Pollenwert und wachsen gerne am Rand von Wiesen und unter Sträuchern.

Wildrosen oder Pfingstrosen sind hübsch und mehrjährig für uns sowie wertvoll für die Hummeln.

Wilde Wiesen mit Flockenblumen, Esparsette, wilde Disteln,Luzerne und Wiesensalbei-auch alle Klee Arten haben hohen Wert.

Hier gefällt es den Insekten bestimmt. Stockrosen für die Hummel, Dill für die Schmetterlinge und verschiedenste Kräuter für alle.

Gefüllte Blüte= keine Nahrung

Was nicht funktioniert sind Pflanzen mit gefüllten Blüten. Sieht vielleicht chic aus, hat aber keine Nahrung für die Bienen. Fake Blüten für die arme Hummel.  Diese Blumen wurden unter rein visuellen Aspekten gezüchtet, der Nutzen für die Umwelt wurde dabei leider „weggezüchtet.“Also kein Pollen, kein Nektar nur hübsch anzusehen. Das geht auch anders.

Es gibt soviel und noch mehr was du für die Hummel pflanzen kannst, auch eine Blumenkiste kann ihr schon helfen. Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Ideen liefern.

pflanz was für die Hummeln

can you see the bumblebee?

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+
Kategorie: Allgemein, GROW

von

Willkommen in Ayumis Garden. In Ayumis Garden teilen ich meine Liebe zum Naturgarten und meine Leidenschaft für Naturseifen. Auf meiner Terrasse gärtnere ich wild, biologisch,naturnah und mit speziellem Fokus auf die Insektenwelt. Schmetterlinge,Bienen und andere Insekten machen einen Garten erst lebendig. Das Naturseifen sieden ist mein anderer,kreativer Ausgleich.Das Kreieren der Seifen macht mir immer wieder Freude. Im Shop kannst du Naturseifen aus Ayumis garden bestellen. Jetzt hoffe ich du findest Inspiration für mehr Grün im Leben!

3 Kommentare

  1. Almuth sagt

    Naja, jaaa, vielleicht noch ein einziges winziges Töpfchen 😉 Liebe Grüße zurück ! Almuth

  2. Liebe,treue Almuth,danke für die Blumen!und glaube mir,ich kenne volle Balkone nur zu gut.aber so ein Töpfchen hat doch immer noch ein plätzchen😉du nutzt deinen Platz jedenfalls vorbildlich!Grüne,liebe Grüsse an dich!

  3. Almuth sagt

    Schöne Bilder und gute Tips ! Du hast so eine prächtige Vielfalt !! Das sieht total einladend aus. Wenn ich eine Biene wäre…ohlala ! Einiges davon habe ich ebenfalls, allerdings meist keine Zwiebeln (hier ist alles schon so voll ;-). Aber meine Hornveilchen haben sich hoffentlich gut versät und die kommen normalerweise früh. Mal sehen, vielleicht hole ich dann noch so ein Töpfchen mit Perlhyazinthen oder Krokussen, wie du schreibst. Auch eine gute Idee 🙂 Ich beneide dich ja um deinen Platz auf der Terrasse !! und freue mich auf Bilder von den frühblühenden Pflänzchen 🙂 Liebe Grüße, Almuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.