Allgemein, GROW
Kommentare 1

Chili Anbau oder chill with the chillies

ayumis garden

Chili Pflanzen selber anbauen ist auch für Garten Neulinge ziemlich erfolgsversprechend.

Some like it hot

Seit einigen Jahren baue ich meine Chili Pflanzen selber an. Das kommt -wieder mal- von meiner Leidenschaft fürs Essen. Zu meinen bevorzugten Leibspeisen gehören nämlich Spaghetti all‘ arabiata mit höllisch scharfen Habanero Chilis. Da diese in den Läden nicht gerade einfach aufzutreiben treiben sind, versuchte ich mein Glück und bestellte erstmal Jungpflanzen im Internet. Zum Beispiel den hübschen Zwergen Chili auf dem oberen Bild.

Das ist aber schon gute 9 Jahre her. Ich wagte mich dann nämlich bald ans selber aussäen und ziehe seither meine Chili selber.

how to grow chillies?

how to grow chillies?

Aussaat / Jungpflanzen

Du kannst dir ganz easy Jungpflanzen kaufen. Auf Pflanzenmärkten, beim Gärtner oder online bestellen.

Aus eigener Erfahrung kann ich zwei Anbieter speziell empfehlen. Das sind  

http://www.chilibaron.ch 

und  

heuberger.ch

Ich war bei beiden sehr erfreut über Service und Qualität.

Es gibt unzählige Sorten Chilis. Es gibt rote, gelbe, grüne, violette, es gibt lange, runde,glockenförmige, grosse, winzige, superscharfe, fruchtige und ganz milde. Zu meinen Liebsten, wie gesagt, zählen die Habaneros. Aber ich probiere  immer wieder neue Sorten aus.

Also entweder du kaufst oder du säst selber aus. Es ist nicht so schwer, wie du vielleicht denkst.

Wann und wie Chilis aussäen?

Da wir ja bekanntlich nicht mit unendlich langen, heissen Sommern aufwarten können, müssen wir schauen, dass die Chilis frühzeitig ausgesät werden. Das ist so circa Mitte Februar.

Unbedingt empfehlenswert ist  ein Anzuchtkasten. Am besten, so einen:

chill with the chillies

Aber ich habe diesen tollen Kasten erst seit diesem Jahr. Es geht definitiv auch mit den billigen, grünen aus dem Gartencenter oder Supermarkt. Es geht auch mit Joghurtbechern und Plastikfolie.

Die Chilis mögen es schon bei der Aufzucht warm. Eine Heizmatte, falls du eine hast, ist sicher sehr super aber ich habe bis heute keine.

Samen einweichen: Anscheinend bringt das vorherige, 24 stündige Einweichen von Samen in Wasser oder Kräutertee grandiose Ergebnisse- ich hab s aber noch nie gemacht.

Immer schön feucht halten, nicht austrocknen lassen. Aber auch nicht zuviel giessen, sonst verfault der Same! Lüften nicht vergessen.

Dann sieht das bald so aus:
how to grow chillies?

Dann so:

how to grow chillies?

Chilis- Pikieren & Umtopfen

Sobald die Chilis die ersten, richtigen Blätter gemacht haben, wird es Zeit, sie zu pikieren. Berechtigte Zwischenfrage: Gibt es denn „unrichtige“ Blätter? Nun, zuerst zeigen sich die Keimblätter. Die Keimblätter ernähren den Keimling solange er noch keine anderen Blätter hat um Photosynthese zu betreiben. Dann erst macht die Chilipflanze ihre ersten, eben „richtigen“ Blätter. Dann ist Pikierzeit. Also vereinzeln und umtopfen, damit die Einzelne genug Platz und Nährstoffe bekommt.

Je grösser der Topf, den du ihnen bieten kannst, umso grösser werden auch die Chilis. Und natürlich sind auch nicht alle Sorten gleich gut für die Topfkultur geeignet. Beachte die Angaben zu deiner Sorte.

So 25cm Durchmesser soll der schon Topf haben. Je grösser, desto weniger musst du giessen und düngen.

Ich nehme einfach gute Bio Erde.

chili anbau

Ganz wichtig

Chilis Abhärten

Dieser Punkt ist wirklich entscheidend für das Gedeihen deiner Chili Pflanzen. Müssen die südamerikanischen Schönheiten nämlich unerwartet früh stark frieren, kann ihnen dies einen Schock verpassen, von dem sie sich nie wieder ganz erholen. Ich habe es selber erlebt.

Also unbedingt langsam an die Aussentemperaturen gewöhnen. Erstmal nur stundenweise raus. Dann tagsüber raus, nachts rein- bis auch die Nächte warm genug sind. Auch an kalten Tagen schön drinnen behalten. Normalerweise Mitte Mai, wie es ja die Eisheiligen ansagen, ist die Frostgefahr dann gebannt. Dieses Jahr wurde es aber fast Ende Mai bis meine Chilis ganz draussen bleiben konnten.

Standort

Chilis kommen aus Südamerika. Und da ist es heiss. Also, logisch -gib den Chilis soviel Sonne wie du kannst. Der sonnigste Platz gebührt den scharfen Schwestern. Windgeschützt ist von Vorteil.

Bis vor kurzem hatte ich ja nur einen kleinen Balkon. noch dazu in Ostlage. Also Sonne von ganz früh bis in den frühen Nachmittag, mehr gabs nicht. Und es ging trotzdem. Ich konnte jedes Jahr meine Chilis ernten-bestimmt wären es mehr geworden mit mehr Sonne aber was solls-eigene Chilis sind nun mal eigene Chilis!

Düngen, Giessen und Pflege

Gedüngt wird bei mir mit organischem Algendünger, EM (Effektive Mikroorganismen) und neu mit meinem eigenen Wurmhumus (siehe auch: Meine Wurmkiste oder der grösste Schatz der Erde)

Beim Giessen kommt es wieder auf vieles an. Standort, Topfgrösse, Wetter. Die Chilis sind eher durstige Genossen. Aber die Erde darf ruhig zwischendurch austrocknen. Auf keinen Fall die Chilis im Wasser stehenlassen, nasse Füsse können sie nicht ab.

Und genau wie Tomaten bitte nur die Erde giessen, nicht über die Blätter.

Ansonsten, wie immer bei allen Pflanzen- hab ein Auge drauf.

Und dann: 

CHILL WITH THE CHILlIeS!

chili anbau

 

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+
Kategorie: Allgemein, GROW

von

Willkommen in Ayumis Garden. In Ayumis Garden teilen ich meine Liebe zum Naturgarten und meine Leidenschaft für Naturseifen. Da ich immer noch auf mein Haus mit Garten warte,habe ich eine grosse Terrasse auf der ich mich gärtnerisch austoben kann. Biologisch,naturnah und mit speziellem Fokus auf die Insektenwelt. Schmetterlinge,Bienen und andere Insekten machen einen Naturgarten erst lebendig. Das Naturseifen sieden ist mein anderer,kreativer Ausgleich.Das Kreieren der Seifen macht mir immer wieder Freude.Im Shop kannst du Naturseifen aus Ayumis garden bestellen.Jetzt hoffe ich du findest Inspiration für mehr Grün in deinem Leben!

1 Kommentare

  1. Pingback: Frühling gleich Saatzeit-Chilis und Auberginen säen - Ayumis Garden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.