Allgemein, SOAP
Schreibe einen Kommentar

Warum handgemachte Naturseifen?

Naturseifen- wer kennt sich aus?

Seit 4 Jahren habe ich eine grosse Leidenschaft für das Seifen sieden.

Ab und an gehe ich an Märkte um meine Seifen zu verkaufen. Immer wieder höre ich dort von den Menschen: „Schön sind sie ja. Aber Seife? Das trocknet doch die Haut aus. Ausserdem hab ich so einen Spender, das ist viel praktischer.“

Ja, so ähnlich hab ich früher auch gedacht. Als ich noch keine Ahnung hatte.

Denn der Unterschied zwischen einer handgesiedeten Seife und dem Industrieprodukt (ob flüssig oder in fester Form) ist himmelweit!

Inhaltsstoffe von Seifen

Fangen wir bei den Inhaltsstoffen an. So eine handgemachte Seife besteht hauptsächlich aus reinen Pflanzenölen und Fetten. Ich benutze sehr gerne Kokosöl, Babassuöl ,Reiskeimöl, Shea- oder Kakaobutter. Hinzu kommen so feine Sachen wie Kokosmilch, Honig, Tonerde, frische Früchte, Seide, Meersalz und und und.

Also haben wir hier schon ganz schöne, natürliche Zutaten als Ausgangsbasis. Nun kommt noch die Zugabe :

Beim Verseifungsprozess entsteht auf natürliche Weise das vielgerühmte Glycerin. Glycerin ist hautpflegend und feuchtigkeitsspendend,also ganz toll. So toll, dass es bei industriell hergestellten Seifen rausgefiltert wird und dann in Cremes und Lotionen gepackt, welche dann teuer verkauft werden. Das ist doch irgendwie gaga, nicht?

Darum bleibt in den handgesiedeten Seifen das Glycerin drin und pflegt während dem Waschen.  Ist doch viel einfacher so. Besser sowieso.

Für den Duft wähle man ätherische Öle oder Kosmetikparfums, je nach Vorliebe.

Ätherische Öle sind sehr edel, verfügen sie doch über therapeutische Eigenschaften und sind ein reines Naturprodukt.

Leider gibt es jedoch viele Düfte welche unentbehrlich, aber nicht als ätherische Öle zu bekommen sind. Vanille zum Beispiel. Oder die ganzen fruchtigen Düfte wie Mango, Gurke, Apfel.

Und manchmal ist das ätherische Öl schlicht zu teuer um es in rauen Mengen in der Seife zu versenken. Rosenöl oder Sandelholz sind Beispiele hierfür. Sandelholzöl kostet circa 170 Franken für 30 ml. Und soviel braucht es mindestens für ein Kilo Seife.

Daher ist es manchmal sinnvoll auf ein gutes, kosmetisches Parfumöl zurück zu greifen.

Falls gefärbt wird, dann mit natürlichen Färbemitteln wie Tonerde und Pflanzenauszügen oder mit Kosmetikfarbe (Eine Messerspitze genügt meist für ein Kilo Seife)

 

DSC_0345

Und in der handelsüblichen Seife?

Also wir haben in unsern Seifen feine Öle der Pflanzen, das tolle Glycerin und je nachdem Zusätze aus dem Garten, dem Bienenstock oder dem Bio Regal-  also viele natürliche Wirkstoffe.

Nichts davon findest du in nennenswerten Mengen in der industriell hergestellten Seife. Dafür oft Palm- und viel Paraffinöl,ein Derivat aus der Erdölgewinnung. Und tierische Fette. Dann noch ganz viele chemische Mittelchen die konservieren, färben, Textur verleihen aber nicht gut zu deiner Haut sind.

Was das alles in einer Seife zu suchen hat? Das frage ich mich auch.

Natur Seife von Kopf bis Fuss

Mit all den guten Sachen drin sind die kaltgesiedeten Seifen viel zu schade um sich nur die Hände damit zu waschen, sie sind für den ganzen Körper eine Wohltat und machen dein Duschmittel überflüssig.

Need More? You get!

Noch mehr Gründe für kaltgesiedete Seifen? Na gut:

Handgesiedete Seifen trocknen die Haut weniger aus, sind pflegend und  sehr gut verträglich bei Menschen mit empfindlicher Haut.

Die Inhaltsstoffe sind genau und verständlich deklariert. Du weisst also genau was drin ist in deinem Waschstück- so auch für Allergiker geeignet.

Du sparst Verpackung denn du brauchst nur noch eine Seifenschale statt Duschmittel und Seifenspender.

Du unterstützt ein uraltes Handwerk und eine lokale Unternehmerin.

Du hast eine unendliche Auswahl, es gibt viele kreative Seifensieder weltweit.

DSC_0169

 

Hast du Fragen zu den Seifen? Kannst mich gerne löchern!

Email this to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+
Kategorie: Allgemein, SOAP

von

Willkommen in Ayumis Garden. In Ayumis Garden teilen ich meine Liebe zum Naturgarten und meine Leidenschaft für Naturseifen. Auf meiner Terrasse gärtnere ich wild, biologisch,naturnah und mit speziellem Fokus auf die Insektenwelt. Schmetterlinge,Bienen und andere Insekten machen einen Garten erst lebendig. Das Naturseifen sieden ist mein anderer,kreativer Ausgleich.Das Kreieren der Seifen macht mir immer wieder Freude. Im Shop kannst du Naturseifen aus Ayumis garden bestellen. Jetzt hoffe ich du findest Inspiration für mehr Grün im Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.